Lernen is persönlich – App. John Hattie angewandt

Vortragender: Klaus Hammermüller

Unterrichtsinhalte sollten individuell an die Fähigkeiten der Schülerinnen und Schüler angepasst werden. Die LIP-App hilft dabei die individuellen Stärken und Schwächen zu entdecken.

Teilnehmerinnen- bzw. Teilnehmeranzahl: 8

Inhalt: Präsentation des Open Source Software “Lernen ist persönlich”

„Lernen ist Persönlich“ hilft bei der Individualisierung um bestmögliche Bildungserfolge zu erzielen. Die Applikation wertet aus welche Schülerinnen und Schüler welche Kompetenzen und Aufgaben erledigt haben. LIP ist also auch ein Dokumentationsmittel für Lehrende wodurch Probleme aber auch Stärken früher erkannt werden können. Die Kommunikation zwischen den Beteiligten (Eltern, Lernende, Lehrende) kann somit gefördert werden.

Vortragsfolien: http://goo.gl/IUOCuF

Wichtige Links:http://www.lip-app.eu/,  http://demo.lip-app.eu/?t=Y4711, www.o-le.org

 

 

Werbeanzeigen

Learning Analytics?!

Vortragender: Michael Kickmeier-Rust

Auch wenn es unterschiedliche Baupläne zum Lernen gibt, so gibt es dennoch auswertbare gemeinsame Strukturen die zum Kompetenzerwerb behilflich sein können.

Teilnehmerinnen- bzw. Teilnehmeranzahl: 10

Inhalt: Präsentation der sogenannten „Learning Analytics Toolbox“, einem Forschungsprojekt welche Auswertungen zu Userverhalten bietet. Dieses Userverhalten ist nicht auf die digitale Welt beschränkt, sondern kann auch im Klassenzimmer angewandt werden. Beispielsweise kann eine Lehrperson in seinem Unterricht auf einfache Weise festhalten wie sich Schüler verhalten.

Hinweis: Es werden noch Kooperationspartner gesucht

Vortragsfolien:Lea’s Box

Wichtige Links: www.leas-box.eu