Über Minecraft und andere Unterrichtsmaterialien

Nicht nur Lesen ist Bildung – Spielen zählt auch!

Vortragsfolien (Jörg Hofstätter)

Vortragender: Jörg Hofstätter

Technologie ins Klassenzimmer zu integrieren ist nicht einfach. Herr Hofstätter stellt Möglichkeiten vor, um durch technologische Hilfsmittel Interesse zu wecken und Wissen zu vermitteln. Moocs (Massive Open Online Course) sind gegenwärtig und zukünftig ein bedeutender Zweig in der Bildung. Als Beispiele hierzu lassen sich die Khan-Academy, Sofatutor (deutschsprachig) und edX nennen. Tablets sind eine guter Weg Techologie im Unterricht zu gebrauchen, besonders die Version von Amplify, durch die Schulbücher ersetzt werden können. Zuletzt werden Spiele vorgestellt, bei denen Fähigkeiten von Schülern und Schülerinnen geschult werden:

  • LUDWIG – weckt das Interesse an Physik
  • Spermex – ein Aufklärungsspiel zu verschiedenen Verhütungsmittel
  • Cure Runners – fördert die Finanzkompetenz
  • Lern Deutsch – ein Multiplayerspiel, um Sprachen zu erlernen
  • Minecraft  – die räumliche Wahrnehmung wird verbessert
Werbeanzeigen

Angewandter Datenschutz im Schulumfeld

Workshop

Vortragende: Thomas Baldauf und Mike Njoroge

TeilnehmerInnen: 9 Personen

Datenschutz

Die Verarbeitung von personenbezogenen und persönlichen Daten birgt neben einem hohen Nutzen auch immense Nachteile und Gefahren. Ein neuer Erlass rund um Datenschutz im Schulalltag wird in den nächsten Wochen vom Bundesministerium für Bildung und Frauen ausgegeben. In diesem Erlass wird versucht Ordnung und Struktur in das komplexe Thema Datenschutz zu bringen. Wie nun im dem Workshop zu hören war, ist dies nur bedingt gelungen. Europäische und österreichische Gesetze stehen teilweise in einem Widerspruch mit dem Erlass. Um allfällige Fehler im Umgang mit vertraulichen Daten zu vermeiden wird empfohlen den Erlass gewissenhaft zu studieren.

Unterlagen: Datenschutz für die digitale Schülerverwaltung

Website: http://www.bmbf.gv.at

 

 

Reif für das digitale Schulbuch

Vortragender: Christian Nosko

Teilnehmer/innen: 20 Personen

„Das digitale Schulbuch kann das Lehren und Lernen revolutionieren. Es kann – es muss es aber nicht.“

Ab 2016 können in der Oberstufe neben analogen auch digitale Schulbücher bestellt werden. Momentan ist jedoch nicht ganz klar, wie diese in der Praxis verwendet werden sollen. Im Zuge des Workshops werden die verschiedenen Varianten von digitalen Schulbüchern vorgestellt und diskutiert.

Präsentationsunterlage: Reif für das digitale Schulbuch?

Apps im Musikunterricht

Apps im Musikunterricht

Musik machen; App-Tipps, Android/Apple

Workshop

Vortragender: Wilfrid Aigner

TeilnehmerInnen: 12 Personen

Digital Musicianship

Digitale Musikinstrumente sind ein fixer Bestandteil in der Musikkultur des 21. Jahrhunderts. Sie verändern den Umgang mit Musik und beeinflussen die Art der Klangerzeugung nachhaltig. Für den Musikunterricht eröffnen digitale Endgeräte als Musikinstrumente ungeahnte Möglichkeiten.

Mit Hilfe von verschiedensten Apps können Lernende spielerisch und einfach an das Musizieren herangeführt werden.

Website: www.digitalmusicianship.at

Unterlagen:

150901_apps musikunterricht_eEducation2015

App-Sammlung_Android-iOS_150120_v2

Excel und Musik

Musikalische Interpretation von Excel – ungeahnte Möglichkeiten von Tabellenkalkulationen

Referent: Erich Neuwirth

Teilnehmer: 10

Die wagemutige Kombination von Mathematik mit Musik führt zu einer mit Spaß und Aufregung geladenen Einheit mit Excel und den musikalischen Möglichkeiten von diesem Programm. Mit Hilfe von unterschiedlichen Werten lassen sich ganze Musiksstücke komponieren, diese Art der Arbeit mit Excel lässt sich fantastisch in den Unterricht integrieren und schafft komplett neue Möglichkeiten. Die Welt von Excel und VBA Programmierung in vollkommen neuen Licht.

Basisdatei und Plugin

Präsentation Erich Neuwirth

Excel Music

Brainstorming für Bundesratsinitiative auf parlamentarischer Ebene

Vortragender: Thomas Nárosy

Teilnehmerinnen- bzw. Teilnehmeranzahl: 12

Inhalt: Dieser Workshop war eine Anregung zur Mitgestaltung zum Aufruf der Bundesratsinitiative zum Thema digitaler Wandel.

Themen waren und sind:
Infrastruktur, eGovernment, Partizipation, Bildung und Begleitung Kinder & Jugendlicher

Ziel: Forderungen und Ideen an den Bundesrat zu übermitteln.

Wichtige Links: http://www.parlament.gv.at/PAKT/AKT/SCHLTHEM/THEMA/J2015/2015_07_22_BR_Enqu_Digitaler_Wandel.shtml

#besserentscheiden Plattform

Scientix – Community und Ressourcen für MINT – LehrerInnen

The community for science education in Europe

Vortragende: Olivia Fischer

Workshop

Teilnehmer: 11

Die Gemeinschaft für naturwissenschaftliche Bildung in Europa „Scientix“ fördert den wissenschaftlichen Nachwuchs im Bereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaften und Technik (MINT). Um ein breites Publikum und insbesondere Junge für diese Fächer zu begeistern, präsentiert Scientix auf ihrem Online- Portal MINT- Projekte und stellt diverse Materialien zur Verfügung. Diese Materialen sind für jeden der sich registriert, gratis und einfach zu laden.

Link: http://www.scientix.eu